Im Mittelalter dachte man, psychisch Kranke hätten einen Vogel unter
der Schädeldecke sitzen, daher heißt’s noch heute: „einen Vogel haben“.

4 Gedanken zu “

  1. manche sagen auch „Geistesgewitter“

    Gefällt 1 Person

    • 🙂 Ja, die Vorstellungen der mittelalterlichen Bevölkerung waren sehr fantasiereich. Sie stellten sich auch vor, dass der Vogel unter der Schädeldecke vor sich hin piept, weil es ja alles so beengt ist… Und daher sagt man ja auch: „Bei dir piep’s wohl!“ Mit dem Finger auf die Stirn tippen ist die non-verbale Ausdrucksweise – kennt jeder…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.