Bewegung und Energieumsatz sind Fähigkeiten des Körpers.
Denkvermögen und Erinnerung Fähigkeiten des Gehirns.
Aber Fantasie… ist eine Fähigkeit der Seele.

Zeiten des Kummers kennt wohl jeder.
Doch eines kann den Kummer gefährlich machen:
Gleichgültigkeit gegenüber sich selbst und der Welt.

Lange vor Einstein ahnte Shakespeare, dass die Zeit dehnbar ist.
So sagt Romeo im ersten Aufzug: „Gram dehnt die Zeit“.

Neulich las ich, dass das „Q“ mit 0,02% Wahrscheinlichkeit in deutschen
Texten vorkommt  –  inadäquate Quelle, quantitativ sicher ein Quäntchen mehr…

Der internationale Notruf „Mayday“ hat keinen Mai-Bezug.
Es ist die phonetische Wiedergabe vom französischen
[venez] „m’aider“: [kommt] „mir helfen“.

Fremde Sprachen sind schon manchmal merk- und denkwürdig…
Im Spanischen heißt „Ehefrauen“: las esposas.
Und „Handschellen“ heißt übersetzt: las esposas.

Oft merken viele Menschen leider erst dann,
dass sie keine Freunde haben,
wenn sie eben solche mal wirklich nötig haben.

Was denken sich so manche Eltern, wenn sie ihre Kinder
Pumuckl, Winnetou oder Pepsi nennen?
(Allesamt in Deutschland anerkannte Vornamen!)

Zuverlässigkeit gibt unserem Leben Halt.
Schon John Steinbeck hat gesagt, es sei besser,
zuverlässige Feinde zu haben als unzuverlässige Freunde.