Als er am Zürichsee beobachtete, wie Möwen ihnen zugeworfene Brotstückchen fraßen, nannte der Schweizer Ueli Prager sein erstes Restaurant „Mövenpick“.

Möwe

2 Gedanken zu “

  1. Echt, dass wusste ich gar nicht. Bin doch noch recht oft in der Gegend! ☺️

    Gefällt 1 Person

    • Was mich wundert, ist die Schreibweise. Möve ist ja eine nicht mehr gültige Form – seit 1901 ist Möwe korrekt – in Deutschland. Es kann natürlich sein, dass in der Schweiz „Möve“ die richtige Form ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s