Tsundoku – ein japanischer Begriff für den Zustand des Stapelns
ungelesener Bücher. Ist das interessant, amüsant, denkwürdig
oder einfach nur bizarr?

20170506_195619

2 Gedanken zu “

  1. … oder einfach eine Bezeichnung dafür, dass es in einem japanischen Leben keine Zeit für die vielen interessanten Bücher gibt…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s